(Rezension) Wagner, Mela – Restart #1 Die Begegnung

Leni und Paul waren einst ein Liebespaar. Mit 17 erscheint die Liebe unendlich, aber es kommt der Tag, wo auch starke Bande zerreißen und tiefe seelische Narben hinterlässt.Nach 10 Jahren totaler Funkstille bringt ein Klassentreffen die zwei wieder aufeinander. Leni hat Karriere als Modejournalistin gemacht und will nur mehr Lena genannt werden. Sie ist verheiratet mit Christian, einem sehr erfolgreichen Anwalt.Paul ist Arzt geworden, obwohl er niemals in die Fußstapfen seines Vaters treten wollte. Seine beruflichen Fähigkeiten sind auch gleich verlangt, denn Lena fällt in Ohnmacht und schlägt sich den Kopf auf.
Zwar scheint die Chemie noch zu stimmen, aber beide sind in langjährigen Partnerschaften und wollen diese nicht aufs Spiel setzen.
hdr

 

Wie hat es mir gefallen?

 

Zuerst möchte ich mich für das Leseexemplar bedanken, damit ich an der Leserunde bei Lovelybooks teilnehmen konnte.
Der Klappentext gibt bereits einen Eindruck auf die Geschichte. Diese ist sehr emotional.
Leni und Paul erlebten eine tolle erste Liebe. Trotz ihrer Unterschiede ergaben sie ein Paar, das sich zankte und liebte. Es sollte für immer halten, allerdings schlägt das Schicksal zu und damit werden Dinge in Gang gesetzt, die sie als Menschen auseinander treiben.
10 Jahre lange haben sie überhaupt keinen Kontakt und erst bei einem Klassentreffen, laufen sie sich wieder über den Weg.
Lena, erscheint kalt und unnahbar. Sie hat sich ein Leben mit ihrem Mann Christian eingerichtet. Sie jettet um die ganze Welt, sucht nach neuen Modetrends und zeigt der Modewelt, wer die Hosen an hat.
Paul hat eine Ausbildung zum Arzt gemacht und steht kurz vor seiner Hochzeit mit Marlene. Er versucht den Kontakt zu Lena wiederherzustellen, aber diese lehnt bestimmt ab. Sie will sich nicht mit der Vergangenheit beschäftigen.
Schließlich dreht sich in der Geschichte (fast) alles um die gemeinsame Vergangenheit.
Um nicht zu spoilern, möchte ich hier nicht weiter auf die Geschichte näher eingehen. Wichtig erscheint mir zu erwähnen, dass das Buch sehr gefühlvoll und emotional ist. Die Autorin spricht darin auch einige Probleme an. Sie zeigt dabei auch Lösungswege auf, die natürlich nicht den Anspruch auf Heilung erhebt.

Auf jeden Fall hat mich die Geschichte aufgewühlt und ich werde mir sicherlich auch den zweiten Teil besorgen, um herauszufinden, welche weiteren Wege beschritten werden.

bb8ed-42beulen

Reihenfolge:
Restart #1 – Die Begegnung

Restart #2 – Heute wie damals

 

 

a612c-eure2bmarie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s